Praca & Granty

Praca i finansowanie: Pokaż

1 Referent:in "PEACE LINE" (Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Berlin) |

Oferowane przez

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V

Dyscypliny

Kulturoznawstwo Historia Stosunki międzynarodowe Medioznawstwo

Tematy

Historia współczesna Studia nad pamięcią Historia mówiona Zarządzanie projektami Historia w przestrzeni publicznej Druga wojna światowa

Opis

Sie arbeiten gerne mit jungen Menschen, sind kommunikationsstark, konzipieren gerne und sind ein Organisationstalent? Dann sind Sie bei uns richtig. Wir suchen für das Projekt PEACE LINE ab 15. August 2022 eine:n Referent:in (m/w/d). Die Stelle ist für die Dauer des Mutterschutzes und der sich anschließenden Elternzeit der Stelleninhaberin zu besetzen.

Referent:in

Stellenausschreibung

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Deutschland, die international agiert im Bereich der Kriegsgräberpflege, der historisch-politischen Bildungsarbeit sowie der Gedenkkultur.

Die Abteilung Gedenkkultur und Bildung koordiniert eine Vielzahl von internationalen Projekten im Arbeitsfeld transnationaler Erinnerungskulturen sowie der historisch-politischen Jugend- und Erwachsenenbildung in Verbindung mit Kriegsgräber- und Gedenkstätten im In- und Ausland. Mit dem Projekt „PEACE LINE“ soll eine Grundlage für eine Versöhnung zwischen den Staaten Europas geschaffen werden. Es nimmt die europäische Integration als Konsequenz aus der nationalistischen Hybris, dem politischen Terror und den verbrecherischen Gräueltaten des 20. Jahrhunderts in den Blick.

Die Stelle ist auf die Projektlaufzeit bis zum 28. Februar 2023 befristet. Eine Verlängerung des Projekts über diesen Zeitraum wird angestrebt. Der Vertrag wird bei Verlängerung des Projektes bis zum Ende der Elternzeit der derzeitigen Stelleninhaberin am 15. August 2023 verlängert.

Das Projekt PEACE LINE aktiviert junge Europäer:innen, sich auf „Expeditionen“ durch Raum und Zeit zu begeben und sich mit Gleichaltrigen aus ganz Europa mit der Geschichte des 20. Jahrhunderts, mit der eigenen Erinnerungskultur und mit den Erinnerungskulturen anderer europäischer Staaten auseinanderzusetzen. Im Rahmen des Projekts finden erinnerungskulturelle Reisen mit Teilnehmer:innen (TN) aus ganz Europa statt, die wir didaktisch-methodisch vor- und aufbereiten, inhaltlich-pädagogisch begleiten und organisatorisch und logistisch planen.

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung der Projektkoordinatorin in allen Fragen der inhaltlichen Entwicklung und operativen Projektsteuerung
  • selbständige Organisation von Projektteilen und Unterstützung bei der Projektabrechnung
  • Erarbeitung und Ergänzung von didaktischem Material
  • inhaltliche Recherchen zu Gedenkorten und organisatorische Absprachen mit Partnern vor Ort
  • Zielgruppenorientierte Öffentlichkeitsarbeit und aktive Gruppenakquise, Zusammenarbeit und Koordinierung mit Partnern, Mitarbeit an der Darstellung des Projekts in der Öffentlichkeit
  • TN-Management, Kommunikation mit den TN und Teamer:innen, Schulung der TN und Teamer:innen im Umgang mit dem erarbeiteten Material, Betreuung der TN während der Reise
  • Vorbereitung von Social Media-Artikeln und weitere Aspekte der Öffentlichkeitsarbeit, Pflege der Projekt-Website
  • Mitarbeit an Berichten und Verwendungsnachweisen

Ihr Profil:Wir suchen eine belastbare und teamorientierte Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen Studium der Geschichts- oder Politikwissenschaft, Sozialwissenschaften, Pädagogik oder vergleichbaren Kompetenzen möglichst mit Berufserfahrung im organisatorischen und finanziellen Projektmanagement sowie Kenntnissen der neueren europäischen Geschichte und Geschichtsdidaktik. Wünschenswert wären interkulturelle Kompetenzen. Die Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen und Arbeit an Wochenenden, ein Führerschein entsprechend Klasse B, ein souveräner Umgang mit gängigen PC-Anwendungen, insbesondere Excel sowie verhandlungssichere Sprachkenntnisse in Englisch setzen wir voraus. Von Vorteil sind auch weitere Sprachkenntnisse (z.B. Russisch, Polnisch). Ein sicherer Umgang mit Social Media-Kanälen und Content-Management-Systemen (bspw. Wordpress) ist von Vorteil.

Unsere Leistungen:Sie arbeiten am Dienstort Berlin unter familienfreundlichen Gleitzeitbedingungen und mit Option auf Home Office.Die Stelle hat einen Arbeitsumfang von 39 Wochenstunden.Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD-Bund (EG 10).Wenn Sie sich angesprochen fühlen, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Richten Sie Ihre Bewerbung bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 12.06.2022 per E-Mail an: bewerbung-gb@volksbund.de (eine Datei, max. 5 MB).

Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich am 30. Juni statt.

Szczegółowe informacje

zespół Pol-Int

Cookie-Hinweis: PL

Polityka prywatności

Pol-Int wykorzystuje pliki cookies w celu zapewnienia prawidłowego działania naszej platformy (cookies techniczne). Dodatkowo prosimy o zgodę na wykorzystywanie plików cookies w celach analitycznych oraz służących ulepszaniu naszej platformy (cookies statystyczne). W każdej chwili możesz zmienić swoje ustawienia dotyczące plików cookie.