14.10.2019 w Berlin, Niemcy

1919 – 1939 – 1989. Europäische Wendepunkte im Rückblick auf ein Jahrhundert

Link do tego wpisu: https://www.pol-int.org/pl/node/7883

Podiumsdiskussion

1919 – 1939 – 1989. Europäische Wendepunkte

im Rückblick auf ein Jahrhundert

Veranstalter:

Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, Oldenburg;

Europäisches Netzwerk Erinnerung und Solidarität, Warschau;

Katholische Akademie, Berlin.

Termin: 14.10.2019, 19 Uhr

Ort: Katholische Akademie, Hannoversche Straße 5, 10115 Berlin

Die Jahre 1919, 1939 und 1989 sind Wendepunkte der europäischen Geschichte. Die Zeit nach dem Versailler Vertrag von 1919 war ein Neuanfang, der eine internationale Friedensordnung schuf und bisher unterdrückten Nationen zur Emanzipation verhalf. Der im Anschluss an den Hitler-Stalin-Pakt von 1939 begonnene Zweite Weltkrieg brachte ein nicht gekanntes Ausmaß an Gewalt und Zerstörung. Das Jahr 1989 steht für die Freiheitsrevolutionen in Mittel- und Osteuropa und das Ende der seit 1945 bestehenden Teilung des Kontinents.

In der Podiumsdiskussion sollen diese historischen Zäsuren wie auch die mit ihnen verbundenen Erinnerungen aus unterschiedlichen, teils gegensätzlichen Perspektiven beleuchtet werden. Dabei werden Kategorien und Phänomene angesprochen, die das ganze 20. Jahrhundert hindurch aktuell geblieben sind. Zu nennen wären: Partikularismus und Universalismus; Antagonismus und Versöhnung; Ängste und Emotionen sowie ihre gesellschaftliche und politische Wirkung damals und heute.

Programm

Beginn: 19.00 Uhr

Begrüßung und Einführung

Joachim Hake, Katholische Akademie, Berlin

Prof. Dr. Matthias Weber, Europäisches Netzwerk Erinnerung und Solidarität/ Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa

19.15 Uhr Podiumsdiskussion

Historische Wendepunkte und ihre Bewertungen – Gemeinsamkeiten und Unterschiede im transnationalen Diskurs

Prof. Dr. Dr. h.c. em. Dan Diner, Hebrew University of Jerusalem /

Universität Leipzig

Prof. Dr. em. Hans-Ulrich Thamer, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Prof. Dr. Jan Rydel, Europäisches Netzwerk Erinnerung und Solidarität /

Pädagogische Universität Krakau

Moderation: Gemma Pörzgen, Berlin

21.00 Uhr Umtrunk

Anmeldung unter

information@katholische-akademie-berlin.de

Kontakt

Dr. Maria-Luise Schneider
Katholische Akademie, Hannoversche Straße 5, 10115 Berlin