05.05. do 09.03.2015 w Berlin, Niemcy

Klaus Zernack Colloquium: Der Zweite Weltkrieg. Ereignisse und Erinnerungen

Link do tego wpisu: https://www.pol-int.org/pl/node/651

Das Klaus Zernack Colloquium ist ein monatlich stattfindender Veranstaltungszyklus und wird gemeinsam von Prof. Dr. Robert Traba (Zentrum für Historische Forschung Berlin) und Prof. Dr. Michael G. Müller (Historisches Institut der Universität Halle-Wittenberg) in Kooperation mit Prof. Dr. Gertrud Pickhan (Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin) organisiert und inhaltlich begleitet. Idee des Colloquiums ist es, herausragenden WissenschaftlerInnen unterschiedlicher Generationen die Vorstellung ihrer Forschungsprojekte in Anlehnung an das von Klaus Zernack formulierte Konzept der Beziehungsgeschichte zu ermöglichen. Jedes Referat wird von einem Experten auf dem jeweiligen Gebiet kommentiert. Die Veranstaltung findet in der Regel in deutscher Sprache statt und steht allen Interessierten offen.

Jeweils um 18:00 Uhr im Zentrum für Historische Forschung, Majakowskiring 47, 13156 Berlin-Pankow.

2014 lautet das Leitthema der Veranstaltungsreihe: „Der Zweite Weltkrieg. Ereignisse und Erinnerungen".

Kontakt

Dr. Katarzyna Woniak
Majakowskiring 47, D-13156 Berlin