26.10. do 08.02.2017 w Darmstadt, Niemcy

Lem zwischen den Welten. Ringvorlesung

Link do tego wpisu: https://www.pol-int.org/pl/node/5160

Darmstädter Ringvorlesung des Instituts für Philosophie im Wintersemester 2016/17

Die Ringvorlesung beginnt am 26.10 und findet immer mittwochs von 18:05-19:45 Uhr im Alten Hauptgebäude der TU Darmstadt (Hochschulstraße 1, 64289 Darmstadt) im Hörsaal S 103 statt.

Die Ringvorlesung „Lem zwischen den Welten" widmet sich dem Werk des Science-Fiction Schriftstellers und Technikphilosophen Stanislaw Lem. Die Ringvorlesung wird vom Institut für Philosophie der TU Darmstadt veranstaltet und ist Teil des gemeinsam mit dem Deutschen Polen Institut organisierten Festivals "Komet Lem". Zu Gast sind Lem-Experten und Lem-Begeisterte aus Philosophie, Medien-, Literatur- und Filmwissenschaft, die sich in philosophischer Perspektive mit der Themenvielfalt des Lem'schen Werks beschäftigen. Schwerpunkte werden technikphilosophische Fragen sowie das Verhältnis zum Neuen und Unbekannten sein. Dabei wird es auch um das nicht nur künstlerische, sondern auch theoretische Problem der Darstellung möglicher, fremder oder zukünftiger Weltn sowie um die literarischen Formen gehen, die Lem als Autor und Denker dafür wählt – auch um damit seine, und unsere, Gegenwart zu reflektieren.

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende der Philosophie, aber auch anderer Fächer, an Lem-Fans (und solche, die es werden wollen) sowie an alle, die sich für die kultur- und techniktheoretische Reflexion der von Lem thematisierten Zukunftsfragen interessieren.

„Lem zwischen den Welten" ist Teil des Festivals „Komet Lem", das das Deutsche Polen Institut gemeinsam mit der Darmstädter Philosophie in Zusammenarbeit mit einer Vielzahl Darmstädter Kultureinrichtungen konzipiert hat. Es finden von Oktober bis März zahlreiche Veranstaltungen – Ausstellung, Tagung, Konzerte, Lesungen, Diskussionen und eine Roboter-Party – statt. Das vollständige Programm von „Komet Lem" finden Sie

hier: www.komet-lem.de

Programm der Ringvorlesung:

26.10 Alexander Friedrich, Petra Gehring (Darmstadt): Ein- und Entführung: Lem zwischen den Welten

02.11. André Reichert (Berlin): Stanisław Lem und das Problem des Neuen

09.11. Simon Spiegel (Zürich): Die Ritter vom heiligen Kontakt

16.11. Alexander Friedrich (Darmstadt): Fiction of Science: Poetologie der Wissenschaft

23.11. Petra Gehring (Darmstadt): Lebendiges und Totes – der Unbesiegbare

30.11. Alfred Nordmann (Darmstadt): Schmerzmaschinen

07.12. Kai Denker (Darmstadt): Waffensysteme des 21. Jahrhunderts

14.12. Gabriele Gramelsberger (Witten/Herdecke): Der futurologische Kongreß + Neuroenhancement

21.12. Burkhard Müller (Chemnitz): Lem aus der Sicht eines Literaturkritikers

11.01. Alfred Gall (Mainz): Poetik der Alterität, Konstruktion anderer Welten

18.01. Martin Warnke (Lüneburg): Besatzungen

25.01. Wolfram Ette (München/Chemnitz): Natur bei Lem

01.02. Vladimir Velminski (Weimar): Lems Modelle der Rückkoppelung

08.02. Christoph Hubig (Darmstadt): Summa Technologiae

Kontakt

Peter Oliver Loew
Deutsches Polen-Institut, Residenzschloss, Marktplatz 15, 64283 Darmstadt