07.09. do 12.09.2015 w Berlin, Niemcy

Berliner Internationale Sommerakademie: Der Zweite Weltkrieg aus transnationaler Perspektive. Neue Forschungsansätze im Dialog

Link do tego wpisu: https://www.pol-int.org/pl/node/2930

Berliner Internationale Sommerakademie

Der Zweite Weltkrieg aus transnationaler Perspektive

Neue Forschungsansätze im Dialog

Veranstalter: Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften und Institut für Nationales Gedenken in Polen in Zusammenarbeit mit der Universität Potsdam und dem Lehrstuhl für Geschichte deutschsprachiger Ländern an der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń

Termin und Ort: 6.-13.09.2015; Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften (Majakowskiring 47, 13156 Berlin)

Im Rahmen der Sommerschule finden offene Expertenvorträge statt. Es handelt sich um Beiträge, die methodologisch und praxisbezogen in das jeweilige Panel einführen werden.

7. September (Montag)

10.30-11.30 Panel Kollektives Gedächtnis

Expertenvortrag: Prof. Robert Traba (Berlin)

8. September (Dienstag)

10.00-11.00 Panel Medien im Zweiten Weltkrieg

Expertenvortrag: Prof. Gerhard Paul (Flensburg)

9. September (Mittwoch)

09.00-10.00 Panel Täter

Expertenvortrag: Prof. Michael Wildt (Berlin)

10. September (Donnerstag)

10.00-11.00 Panel Kollaboration und funktionelle Zusammenarbeit

Expertenvortrag: Prof. Ryszard Kaczmarek (Katowice)

11. September (Freitag)

14.30-15.30 Panel Alltag

Expertenvortrag: Prof. Tatjana Tönsmeyer (Wuppertal)

12. September (Samstag)

10.00-11.00 Panel Aufarbeitungsprozess

Expertenvortrag: Prof. Anna Wolff-Powęska (Poznań)



Um Anmeldung wird bis zum 31.08.2015 gebeten:

Dr. Katarzyna Woniak

Zentrum für Historische Forschung Berlin

der Polnischen Akademie der Wissenschaften

Majakowskiring 47

13156 Berlin

Tel.: +49(30) 486 285 45

Fax: +49(30) 486 285 56

katarzyna.woniak@cbh.pan.pl

Kontakt

Dr. Katarzyna Woniak
Majakowskiring 47, 13156 Berlin