Jobs & Funding

Jobs & Funding: Show

1 Wiss. Mitarb. (Postdoc): "Osteuropäische Geschichte" (Univ. Halle-Wittenberg) | Vacancy

Advertising organisation

Professur für Osteuropäische Geschichte der MLU Halle-Wittenberg

Disciplines

History

Description

An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg wird am Institut für Geschichte / Professur für Osteuropäische Geschichte ein/e wiss. Mitarbeiter:in (Postdoc) mit dem Schwerpunkt Russische Imperialgeschichte gesucht. Angesichts der unsicheren Rechercheperspektiven in Russland und in der Ukraine sind auch andere regionale Schwerpunkte im östlichen Europa denkbar.

1 Wiss. Mitarbeiter:in (Postdoc) Osteuropäische Geschichte (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

Externe Stellenausschreibung Reg.-Nr. 4-1488/22-H

An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Philosophische Fakultät I, Institut für Geschichte, ist ab dem 07.06.22 die auf bis zu 3 Jahre befristete Stelle einer/eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (m-w-d) in Vollzeit zu besetzen (verlängerbar im Rahmen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes).

Die Vergütung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Arbeitsaufgaben:- Lehrverpflichtungen gemäß LVVO LSA im Bereich Osteuropäische Geschichte in den Studiengängen des Instituts für Geschichte- Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Drittmittelprojekten und wissenschaftlichen Veranstaltungen- Administrative Aufgaben in der akademischen Selbstverwaltung- Die Möglichkeit der wissenschaftlichen Weiterqualifizierung ist gegeben.

Voraussetzungen:- Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium und sehr gute Promotion in Geschichte mit einem osteuropäischen Schwerpunkt- Vertiefte Kenntnisse der russischen Imperialgeschichte- Interesse an polnischer Geschichte und Kultur- Fähigkeit, interdisziplinäre Fragestellungen der Geistes- und Gesellschaftswissenschaften zu entwickeln- sehr gute Kenntnisse des Englischen und Russischen in Wort und Schrift- Erfahrung in Öffentlichkeitsarbeit und Wissenschaftsorganisation

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bewerber:innen mit einem Abschluss, der nicht an einer deutschen Hochschule erworben wurde, müssen zum Nachweis der Gleichwertigkeit eine Zeugnisbewertung für ausländische Hochschulqualifikationen (Statement of Comparability for Foreign Higher Education Qualifications) der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (https://www.kmk.org/zab/central-office-for-foreign-education) vorlegen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Prof. Dr. Yvonne Kleinmann Tel.: 0345 55- 24309, E-Mail: yvonne.kleinmann@geschichte.uni-halle.de

Ausführliche Informationen über das Institut für Geschichte sowie das Aleksander-Brückner-Zentrum für Polenstudien finden Sie unter www.geschichte.uni-halle.de und www.polenstudien.de

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Reg.-Nr. 4-1488/22-H mit den üblichen Unterlagen (inkl. Projektskizze) bis zum 20.05.2022 per Email an Frau Anja Sips, Institut für Geschichte: anja.sips@geschichte.uni-halle.de. Die Bewerbung sollte aus einer PDF-Datei bestehen.

Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt eventueller haushaltsrechtlicher Restriktionen.

Kontakt

Prof. Dr. Yvonne KleinmannMartin-Luther-Universität Halle-WittenbergPhilosophische Fakultät IInstitut für Geschichte06099 Halle (Saale)

E-Mail: yvonne.kleinmann@geschichte.uni-halle.de

Pol-Int team

Privacy policy

Pol-Int uses cookies to ensure our website works properly (required cookies). We also ask for your permission to use cookies for analytical purposes (statistical cookies). You can manage or revise your cookie settings at any time.