Events

Events: Show

Archive

Veranstaltung zum Open-Access-Monografienfonds Brandenburg | Discussion

Advertising organisation

Vernetzungs- und Kompetenzstelle Open Access Brandenburg

Disciplines

Anthropology Art history Communication studies Cultural studies Economics Ethnology Film studies Gender studies History International relations Jewish studies Linguistics Literary studies Media studies Other Philosophy Political science Religious studies Slavic studies Sociology Theatre studies Translation studies

Topics

Knowledge transfer Open access

Description

Seit einem Jahr gibt es die Vernetzungs- und Kompetenzstelle Open Access Brandenburg. Ihre Aufgabe ist die Unterstützung der Open-Access-Transformation im Land Brandenburg. Eines der ersten und erfolgreichsten Werkzeuge ist der Fonds für die Förderungen von Open-Access-Monografien, den das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes bereitstellt.

Für den Mittwoch, 18. Mai 2022, möchten wir alle Interessierten zur digitalen Veranstaltung zum Open-Access-Monografienfonds einladen! Die Veranstaltung wird rein digital von 14-15:30 Uhr stattfinden.

Wir blicken gemeinsam auf ein Jahr Open-Access-Monografienfonds zurück und präsentieren die mit dem Fonds finanzierten Publikationen. Neben einem Rückblick auf alle geförderten Publikationen stellen wir stellvertretend zwei Veröffentlichungen und ihre Autor*innen vor.

Dr. Magdalena Kaminska (Europa-Universität Viadrina), die eine Förderung für ihre Dissertation “Platte ist nicht gleich Platte. Kooperation und Konkurrenz zwischen der DDR und VR Polen im Wohnungsbauwesen der 1970er Jahre“ erhalten hat, wird ihr Werk in einem Dreiergespräch mit Dr. Ilona Czechowska und Dr. Gero Lietz präsentieren.

Auch Prof. Dr. Jens Eder und Katja Krause (Filmuniversität Babelsberg) werden in einem Interview über die durch den Open-Access-Monografienfonds geförderte englische Übersetzung von Jens Eders filmwissenschaftlichem Standardwerk “Die Figur im Film. Grundlagen der Figurenanalyse” sprechen.

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit unseren Autor*innen, den Open-Access-Professionals und dem Publikum neben inhaltlichen Aspekten auch strukturelle Fragen des Open Access zu besprechen, zum Beispiel die Frage, wie Open-Access-Veröffentlichungen in den jeweiligen wissenschaftlichen Communitys wahrgenommen und rezipiert werden.

Die Veranstaltung findet via Zoom statt. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung über diesen Link.

Further details

Anita Eppelin
Pol-Int team

Privacy policy

Pol-Int uses cookies to ensure our website works properly (required cookies). We also ask for your permission to use cookies for analytical purposes (statistical cookies). You can manage or revise your cookie settings at any time.