Journal

Böhlau Verlag (since 2017)

L'Homme. Europäische Zeitschrift für Feministische Geschichtswissenschaft

Frequency bianually

ISSN: 1016-362X

(english below)

"L'Homme. Europäische Zeitschrift für Feministische Geschichtswissenschaft" ist eine Schnittstelle verschiedener Sprach- und Wissenschaftskulturen und trägt dem mit vielfältigen Themen und regionalen Bezügen Rechnung. Die Originalbeiträge werden auf Deutsch und Englisch veröffentlicht. Die peer-reviewed-Zeitschrift erscheint zwei Mal jährlich.

Zu den Themenbeiträgen kommen Forschungsüberblicke, Interviews, Kommentare und Debatten sowie Rezensionen.

Begleitet wird die Zeitschrift von den Reihen L'HOMME Schriften und L'HOMME Archiv.

Das Herausgeberinnen-Gremium ist international.

"L'Homme. Europäische Zeitschrift für Feministische Geschichtswissenschaft" erscheint seit 1990 als erste deutschsprachige Zeitschrift für feministische Geschichtswissenschaft. In Themenheften - Körper, Heimarbeit, Citizenship, Glück, Soldaten, Ehe-Geschichten, über whiteness, Alter(n) und Dienstbotinnen bis zu Märkten und Namen oder Romantischer Liebe - werden aktuelle Diskussionen und Forschungsergebnisse der Frauen- und Geschlechtergeschichte erörtert. Die dabei behandelten Zeiträume erstrecken sich vom Mittelalter bis in die jüngste Vergangenheit.

Zu den Themenbeiträgen kommen Auseinandersetzungen mit theoretischen Fragen aus Feminismus und Geschichtswissenschaft sowie Forschungsberichte ("Aktuelles & Kommentare"). Rezensionen beziehen sich auf das Thema des Heftes und berücksichtigen wichtige Neuerscheinungen. In "L'Homme Extra" erscheinen Texte außerhalb des Schwerpunktes, im "Forum" wird zu Forschungsfragen der Frauen- und Geschlechtergeschichte berichtet, mitunter auch debattiert. Fallweise ergänzen die Rubriken "Im Gespräch" und "Aus den Archiven" die Zeitschrift.

"L'Homme. Z. F. G." versteht sich als Schnittstelle verschiedener Sprach- und Wissenschaftskulturen und trägt dem mit vielfältigen Themen und regionalen Bezügen Rechnung. Neben deutschen werden auch englische Texte veröffentlicht, Übersetzungen aus anderen Sprachen - etwa aus dem Italienischen oder Französischen - sind uns sehr wichtig.

Alle Beiträge werden nach einem streng geregelten Verfahren anonym von ExpertInnen begutachtet (peer reviewed).

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"L'Homme. Europäische Zeitschrift für Feministische Geschichtswissenschaft" / "European Journal of Feminist History" is an interface between various cultures of linguistic and academic cultures and takes various topics and regional contexts into account. The original contributions are published in German (also in translation) or English. The peer reviewed journal appears twice a year.

In addition to the contributions referring to the main theme of the issue "L'Homme. Z. F. G." features synopses of research, interviews, commentaries as well as debates and book reviews.

"L'Homme. Z. F. G." has an international editorial board.

"L'Homme. Europäische Zeitschrift für Feministische Geschichts-wissenschaft/European Journal of Feminist History", the first German-language journal devoted to the field of feminist historical studies, has been published since 1990. The issues have a main theme and carry articles that relate to these topics, and deal with women's and gender history, covering a time span from the late Middle Ages to the recent past.

"L'Homme. Z. F. G." is an interface between various linguistic and academic cultures and takes various topics and regional contexts into account. Besides contributions in German, the journal provides articles in English or translations from other languages.

In addition to articles that relate to the focal subject, each issue contains debates on theoretical questions concerning feminism and history and offers synopses of research projects under "Aktuelles & Kommentare"/"News & Comments". Book reviews are either thematic or consider important new releases. In "L'Homme extra" presents contributions off topic; the category "Forum" deals with the positioning of discussions and research findings regarding women's and gender history.

Occasionally the rubrics "Im Gespräch"/ "Interview" and "Aus den Archiven" / "From the Archives" complete the journal.

All research articles published in "L'Homme. Z. F. G." have undergone a rigorous peer review, based on initial editor screening and anonymized refereeing by two anonymous experts.

The journal is accompanied by the book series L'HOMME Schriften (L'HOMME writings) and the L'HOMME Archiv.

Quelle: http://www.univie.ac.at/Geschichte/LHOMME/cms/index.php?option=com_content&view=article&id=1&Itemid=2&lang=de



Show all articles from this academic journal (1)