Master "Osteuropäische Kulturstudien" an der Universität Potsdam

Der Masterstudiengang Osteuropäische Kulturstudien ist ein interdisziplinärer forschungsorientierter Studiengang, der kulturwissenschaftliche Ansätze der Osteuropaforschung sowie historisches und gegenwartsbezogenes Wissen über die Kulturen und Gesellschaften Ostmittel- und Osteuropas vermittelt. Besonderes Augenmerk gilt der historischen kulturellen und konfessionellen Diversität im östlichen Europa, ihrem heutigen Erbe sowie den transnationalen Prozessen in der Gegenwart. Der Fokus auf die Gegenwartskultur umfasst ebenfalls gesellschaftspolitische und sozioökonomische Fragen.

Der Masterstudiengang wird ab Wintersemester 2021/22 auch als Double-Degree-Studiengang in Kooperation mit der Higher School of Economics in Moskau und der Universität Warschau angeboten. Sie können den Masterstudiengang mit dem Schwerpunkt Ostmittel- und Osteuropa-Studien gänzlich an der Universität Potsdam absolvieren oder sich für einen Double-Degree-Schwerpunkt ‒ Internationale Ostmitteleuropa-Studien (Polen/Belarus/Ukraine) bzw. Internationale Russland-Studien ‒ entscheiden. Einen Doppelabschluss bekommen Sie, wenn Sie einen der internationalen Schwerpunkte wählen. Aber auch bei dem ‚home track' stehen Ihnen unsere zahlreichen Partneruniversitäten für ein Auslandssemester zur Verfügung.

Zulassungsvoraussetzungen für den Studiengang sind Vorkenntnisse der polnischen oder russischen Sprache (mind. GER B1), Englischkenntnisse (mind. GER B1) sowie Deutschkenntnisse (mind. GER B2) sowie ein abgeschlossenes Studium in einem philologischen, kultur-, geschichts-, medien-, politik- oder religionswissenschaftlichen Studiengang.

Die Bewerbungsfrist ist der 15. August.

Weitere Informationen zum Masterstudiengang einschließlich der Double-Degree-Tracks erhalten Sie unter: https://www.uni-potsdam.de/de/slavistik/studium/masterstudiengaenge/master-osteuropaeische-kulturstudien

Contact

Prof. Dr. Magdalena Marszałek
Am Neuen Palais 10; 14469 Potsdam