Monograph

Artur Szulc (2020)

Polens historia

Publishing house Historiska media
Place of publication Lund
Page references 326
Language Swedish

ISBN: 9789177891192

Polen hat in seiner tausendjährigen Geschichte mehr als nur einmal dem Tod getrotzt. Im Mittelalter wuchs Polen, in Union mit Litauen, zu einem der größten und mächtigsten Staaten Europas heran, dessen Grenzen von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer reichten.

So beeindruckend Polens Triumphe auch waren, die Niederlagen des Landes waren nicht minder tragisch. Zahlreiche Kriege, nicht zuletzt auch gegen Schweden, sowie innere politische Zerrissenheit führten im Jahre 1795 zum Untergang des Landes. Erst nach 123 Jahren kehrte das Land auf die Landkarte zurück, ehe es 1939 wieder ausgelöscht wurde. Aus der Asche des Zweiten Weltkriegs wurde ein neues Polen geschaffen, aber die wirkliche Befreiung ließ auf sich warten.

Heute ist das Interesse für Polen größer als je zuvor. In dem Buch Polens historia schildert der Schriftsteller und Historiker Artur Szulc die wichtigsten Ereignisse der polnischen Geschichte – sowohl die Sternstunden als auch die dunkelsten Momente – und vermittelt so Hintergrundwissen für das Verständnis des heutigen politischen Klimas.

Übersetzung aus dem Schwedischen: Gero Lietz

Website des Verlags