Verlängerung der Einschreibefrist für den Master „Interdisziplinäre Polenstudien“ bis 30. September in Halle und Jena

Das Wintersemester 2020/21 findet statt! Auch unter erschwerten Pandemiebedingungen gehen die Polenstudien weiter – Forschung, Lehre und weitere Veranstaltungen sind digital sichergestellt. Wir versuchen gleichzeitig, möglichst viele Lehrangebote niedrigschwellig in Präsenz zu gewährleisten und Sie persönlich einzubinden. Zudem werden wir innovative Veranstaltungsformate nach einem Digitalsemester gemachter Erfahrungen weiterführen, u.a. die Ringvorlesung, Gastvorträge, die Filmreihe und das Blockseminar. Einen Einblick bieten die in diesem Sommersemester produzierten Videos auf unserem Youtube-Kanal.

Sie haben Fragen zum Studiengang?

Vereinbaren Sie einen Termin mit einer*m Student*in, Dozent*in oder Absolvent*in. Wenden Sie sich zur Kontaktvermittlung an die Koordination in Halle oder Jena: paulina.gulinska-jurgiel@geschichte.uni-halle.de / johann.wiede@uni-jena.de

KONZEPT & INHALT DES STUDIENGANGS

Der Master „Interdisziplinäre Polenstudien" ist ein gemeinsames Studienangebot der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Er ist als zweijähriger Studiengang konzipiert und verbindet den Erwerb regionaler Kompetenzen mit dem disziplinären Studium im zweiten Masterfach (MLU Halle) bzw. im gewählten Schwerpunktbereich (FSU Jena). Ziel des Studiums ist es, sich das östliche Nachbarland in seinen europäischen und internationalen Zusammenhängen im Sinne der ‚Area Studies' zu erschließen. Wir vermitteln geistes- und gesellschaftswissenschaftliche Kenntnisse über Polen und geben Einblick in die Perspektiven und Methoden unterschiedlicher Disziplinen.

Besonders liegt uns an einer einem historisch vertieften Verständnis polnischer Gesellschaft und Kultur. Das Erlernen des Polnischen ist integrativer Bestandteil des Studienprogramms. Sie können das Sprachstudium entsprechend Ihren individuellen Voraussetzungen auf verschiedenen Niveaustufen beginnen bzw. weiterführen. Der „Master Interdisziplinäre Polenstudien" bietet Ihnen die seltene Möglichkeit, sich Regionalkenntnisse anzueignen und gleichzeitig das im BA-Studium gewählte Fach im Master zu vertiefen. Damit bleiben Sie disziplinär verankert, so dass Ihnen auch der Weg zur Promotion in Ihrem Grundlagenfach offensteht.

Der Studiengang wird vom 2013 eröffneten Aleksander-Brückner-Zentrum für Polenstudien gestaltet, das sich der interdisziplinären Betrachtung historischer und gegenwärtiger Formationen polnischer Staatlichkeit, Gesellschaft, Sprache und Kultur widmet. Auf diese Weise ist eine enge Verbindung von Forschung und Lehre garantiert.

BEWERBUNG

Das Studium wird an beiden Standorten jeweils zum Wintersemester aufgenommen.

Die Bewerbung für den Masterstudiengang (Zwei-Fach-Master) an der MLU Halle-Wittenberg erfolgt ausschließlich über das Portal des Studierenden-Service-Centers der MLU (immaamt.verwaltung.uni-halle.de/bewerbung/). Bewerbungen für das Wintersemester 2020/2021 sind bis zum 30. September 2020 möglich.

Die Bewerbung für den Masterstudiengang (120 LP-Master) an der FSU Jena erfolgt ausschließlich über das Portal des Master-Service-Zentrums der FSU (www.master.uni-jena.de/Bewerbung.html).

Bewerbungen für das Wintersemester 2020/2021 sind bis 30. September 2020 möglich.

http://www.aleksander-brueckner-zentrum.org/studiengang/

Contact

Johann Wiede