Manager*in Stiftungsorganisation, Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ)

In der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" (EVZ) ist zum nächstmöglichen
Zeitpunkt die Position


Manager*in Stiftungsorganisation in Vollzeit
(Teilzeit mit mind. 75% möglich)

zu besetzen.

Wir suchen eine Persönlichkeit, die in Zusammenarbeit mit dem Vorstand die Arbeitsorganisati-on und Administration der Stiftung verantwortlich managt und damit die Fördertätigkeit, Pro-grammarbeit und Drittmittelaktivitäten der Stiftung effektiv unterstützt.
Die Stiftung EVZ engagiert sich in Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus für die in-ternationale Verständigung, die Verankerung demokratischer Werte und die Stärkung der Men-schenrechte. Sie ist eine Stiftung öffentlichen Rechts und eine Fördereinrichtung mit den derzei-tigen Handlungsfeldern
• Engagement für Opfer des Nationalsozialismus
• Auseinandersetzung mit der Geschichte
• Handeln für Menschenrechte.

Durch ihre Förderprogramme trägt die Stiftung zu einer zeitgemäßen Auseinandersetzung mit der Vergangenheit bei, engagiert sich mit humanitären Projekten für die Überlebenden der NS-Verfolgung und fördert innovative Handlungsansätze zur Stärkung demokratischer Zivilgesell-schaften. Die Stiftung EVZ ist Partnerin einer werteorientierten Zivilgesellschaft, Hauptzielregio-nen der Förderungen sind die Bundesrepublik Deutschland, Mittel- und Osteuropa, Israel und die USA.

Ihre Aufgaben
- Organisation, Steuerung und Weiterentwicklung der mit dem Aufgabengebiet verbunde-nen Geschäftsprozesse (Haushaltsaufstellung und Jahresabschluss, Vergabe und Be-schaffungen, Rechnungswesen und Buchhaltung, Verwendungsnachweisprüfung, Con-trolling, IT/EDV, Registratur)
- Aufbau einer leistungsfähigen Drittmittelbewirtschaftung
- Beratung und Unterstützung des Vorstands in administrativen und organisatorischen Angelegenheiten und Berichterstattung an das für die Verwaltung zuständige Vor-standsmitglied
- Mitarbeitendenführung für das Team Administration
- Sicherstellung der Einhaltung aller gesetzlichen, insbesondere vergabe- und haushalts-rechtlichen Vorgaben und internen Richtlinien

- Vor- und Nachbereitung der jährlichen Prüfungen und Kommunikation mit Wirtschafts-prüfung und Prüfbehörden
- Zusammenarbeit mit dem Förder- und Programmbereich der Stiftung
Ihre Erfahrungen und Kompetenzen

Sie verfügen über
- einen einschlägigen Hochschulabschluss, vorzugsweise der Fachrichtungen Verwal-tungsmanagement oder Betriebswirtschaft
- einschlägige mehrjährige Berufserfahrung als Führungskraft im Non-Profit-, Wissen-schafts- und Verwaltungsmanagement
- fundierte kaufmännische Kenntnisse sowie Kenntnisse im Haushalts-, Zuwendungs- und Vergaberecht
- fundierte Erfahrungen in der Drittmittelbewirtschaftung
- gute Kenntnisse von Standard-, Buchhaltungs- und Projektverwaltungssoftware sowie im Qualitäts- und Projektmanagement
- sehr gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten
- Lösungs- und Dienstleistungsorientierung, Innovationskraft und Verhandlungsgeschick

Was wir Ihnen bieten
Es erwartet Sie eine interessante und vielseitige Aufgabe mit Gestaltungsmöglichkeit und ein engagiertes Team, sowie enge Zusammenarbeit mit dem Vorstand. Die Vergütung für diese Vollzeitstelle (Teilzeit mit mindestens 75% ist möglich) erfolgt je nach Qualifikation bis zur Ent-geltgruppe 13 TVöD Bund.
Wir streben an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt auch im Team der Stiftung widerspiegelt. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen sowie von Personen mit Migrationsgeschichte.

Für Fragen steht Ihnen Frau Thiele (thiele@stiftung-evz.de) zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, bitte richten Sie diese mit den üblichen Unterlagen in elekt-ronischer Form (pdf-Datei, max. Größe 8 MB) mit dem Betreff „Bewerbung Manager*in Stif-tungsorganisation" bis zum 09.08.2020 an: bewerbung@stiftung-evz.de.
Die Auswahlgespräche finden in der 34. Kalenderwoche statt.

Contact