Masterstudiengang Osteuropäische Kulturstudien an der Universität Potsdam

Der Masterstudiengang Osteuropäische Kulturstudien, der am Institut für Slavistik und in Kooperation mit dem Institut für Jüdische Studien der Universität Potsdam angeboten wird, ist ein interdisziplinärer Studiengang, der spezialisiertes Wissen über historische und gegenwärtige kulturelle Prozesse in Ostmittel- und Osteuropa vermittelt. Die polnische und die russische Kultur sowie die Kulturgeschichte des osteuropäischen Judentums und die osteuropäische Geschichte bilden die Schwerpunkte des Studiums, die nach eigener Wahl kombiniert werden können. Besonderes Augenmerk gilt der historischen, kulturellen und konfessionellen Diversität im östlichen Europa, ihrem heutigen Erbe sowie den transnationalen Prozessen in der Gegenwart. Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Der Masterstudiengang Osteuropäische Kulturstudien hat keine Zulassungsbeschränkung. Die Immatrikulation erfolgt zum Sommer- und Wintersemester. Ein Studium in Teilzeit ist möglich

Zulassungsvoraussetzungen:
- Bachelorabschluss oder ein vergleichbarer Hochschulabschluss in einem philologischen, kultur-, geschichts-, medien-, politik- oder religionswissenschaftlichen Studiengang sowie einem fachverwandten Lehramtsstudiengang;
- Kenntnisse des Polnischen oder des Russischen auf dem Niveau B1 (GER)
- Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 (GER)

Genaue Informationen zum Aufbau und den Inhalten des Studiengangs:
http://www.uni-potsdam.de/slavistik/studium/master-osteuropaeische-kulturstudien.html

Informationen zu Bewerbungsverfahren und Immatrikulation:
http://www.uni-potsdam.de/studium/zugang.html

Contact

Prof. Dr. M. Marszałek
Universität Potsdam, Institut für Slavistik, Am Neuen Palais 10, Haus 01, D-14469 Potsdam