Journal article

Małgorzata Druciarek (2016)

"Schwarzer Protest" - in Richtung eines neuen "Kompromisses" beim Abtreibungsrecht?

Journal Polen-Analysen
Number/Volume Nr. 191/2016
Page references S. 2-6

ISSN: 1863-9712

Der 3. Oktober 2016 war in Polen der Tag des »schwarzen Protestes«, eines »Landesweiten Streiks der Frauen«, der von Ereignissen in Island vor 40 Jahren inspiriert worden war. Am 24. Oktober 1975 hatten dort 90 Prozent der Frauen die Arbeit niedergelegt. Dieser eine Tag hatte eine weitreichende politische Entwicklung in Gang gesetzt. In Polen lehnte der Sejm drei Tage nach den Protesten den Bürgergesetzesentwurf zu einem vollständigen Abtreibungsverbot ab. Gleichzeitig kündigte die Regierung von Recht und Gerechtigkeit (Prawo i Sprawiedliwość – PiS) Arbeiten an einem eigenen, großzügig angelegten Programm zum Schutz des ungeborenen Lebens an. In welche Richtung weisen die legislativen Arbeiten der Regierung? Was denkt die polnische Gesellschaft über die von konservativen Politikern vorgeschlagenen Veränderungen? Erwartet uns ein neuer »Kompromiss« im Abtreibungsrecht?

Volltext als pdf