Edited volume

Matthias Barelkowski / Claudia Kraft / Isabel Röskau-Rydel (Hrsg.) (2016)

Zwischen Geschlecht und Nation. Interdependenzen und Interaktionen in der multiethnischen Gesellschaft Polens im 19. und 20. Jahrhundert

Publishing house fibre Verlag Inh. Dr. Peter Fischer
Place of publication Osnabrück
Page references 295
Series Polono-Germanica
Language German

ISBN: 978-3-944870-37-3

Im Fokus des Sammelbandes steht die multiethnische und multikonfessionelle Gesellschaft im geteilten Polen des 19. Jahrhunderts bis 1918, in der Zweiten Polnischen Republik und während des Zweiten Weltkriegs. Mit Hilfe kulturwissenschaftlicher Ansätze wie der Geschlechtergeschichte und den postcolonial studies wird die Vielfalt der Konflikt-, aber auch Koexistenzsituationen analysiert, um so zu einem ausgewogeneren Bild der Selbst- und Fremdbeschreibung sowie der Handlungsmöglichkeiten von historischen Akteuren und Kollektiven in einem sprachlich und konfessionell heterogenen Umfeld zu kommen.

Ziel der Beiträge ist es, die vielfältigen Interaktionen zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen zu beleuchten und Hierarchien sowie Machtbeziehungen im Alltagsleben herauszuarbeiten. Dabei wird besonders danach gefragt, wie geschlechtliche, nationale sowie soziale Positionierungen und Zuschreibungen interagierten.