Expertendiskussion zu Energiepolitik am 24.06.2016 in Berlin - „Gemeinsam oder einsam?" [PL/DE]

Ilya Karatchenko - Creative Commons

Ilya Karatchenko - Creative Commons

[ Polski ]

Polen wird als Bremsklotz einer ambitionierten europäischen Klima- und Energiepolitik getadelt, während man Deutschland wirtschaftlichen Expansionismus im Bereich erneuerbarer Energien vorwirft. Polnische Ambitionen im Bereich Atomkraft und Fracking, aber auch die Volkswagenaffäre oder Baupläne für einen zweiten Strang der Nord-Stream-Erdgasleitung erhitzen die Gemüter. Wie passt das alles zusammen?

Das 25-jährige Jubiläum der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags bietet einen guten Anlass, gemeinsam Ideen zu entwickeln, wie die deutsch-polnischen Beziehungen im Bereich Energiepolitik auf politischer und zivilgesellschaftlicher Ebene verbessert werden können. Wo stehen wir? Welche Bedürfnisse und Interessen treiben Polen und Deutsche an und welche Ziele verfolgen sie? Wie lässt sich eine gemeinsame mitteleuropäische Energiepolitik erreichen?

Pol-Int und das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung laden alle Interessierten ganz herzlich ein!
Die Veranstaltung findet am 24.06.2016 um 19.00 Uhr im Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in der Mohrenstraße 58 in Berlin mit Simultandolmetschung statt.

Unsere Gäste sind:

  • Agata Staniewska (Konfederacja Lewiatan, Deputy Director/Energy and Climate Change Department Warschau)
  • Dr. Mariusz Ruszel (Technische Universität Rzeszów, Ignacy-Łukasiewicz-Institut für Energiepolitik)
  • Dr. Severin Fischer (Eidgenössisch Technische Hochschule Zürich)
  • Fabian Joas (Berater des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, GIZ Berlin)
  • Keynote: Dr. Franziska Holz (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung Berlin)
  • Moderation: Dr. Gabriela Michałek (Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig)

Die Diskussionsveranstaltung findet im Rahmen des „Pol-Int-Salons" statt, der von der Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit und der Deutsch-Polnischen Wissenschaftsstiftung gefördert wird. 2016 hat Pol-Int einen neuen Wissenschaftsblog, den sog. Salon, eröffnet, der sich mit einem ersten Themenschwerpunkt „Interdisziplinären Dimensionen von Energie und Umwelt in Mitteleuropa" widmet. Diskutieren Sie mit!

Follow this event on Facebook!