Monograph

Stephan Scholz (2015)

Vertriebenendenkmäler. Topographie einer deutschen Erinnerungslandschaft

Publishing house Ferdinand Schöningh
Place of publication Paderborn
Page references 440
Language German

ISBN: 978-3-506-77264-0

Die öffentliche Erinnerung an Flucht und Vertreibung war in der Bundesrepublik nie ein Tabu. Das zeigt die Untersuchung von über 1.500 Vertriebenendenkmälern und ihrer vielfältigen Funktionszusammenhänge. In der deutschen Denkmallandschaft hatte und hat die Erinnerung an Flucht und Vertreibung einen festen Platz. Zahlreiche Gedenkorte verschaffen ihr eine dauerhafte Präsenz im öffentlichen Raum.

Das Buch analysiert die räumliche Verteilung und zeitlichen Konjunkturen, die gewählten Standorte, Formen, Motive und Inschriften der deutschen Vertriebenendenkmäler. Im Zentrum stehen dabei die beabsichtigten und die tatsächlich realisierten Funktionen im Zusammenhang von Verlustbewältigung, Integration, Deutschlandpolitik und Geschichtskultur.

Aus dem Panorama einer Denkmallandschaft kristallisiert sich die Struktur einer dezentralisierten deutschen Erinnerungskultur heraus, vor deren Hintergrund auch Initiativen für einen zentralen Gedenkort analysiert werden.

  • Vertriebenendenkmäler. Topographie einer deutschen Erinnerungslandschaft

    Reviewed by PD Dr. Birgit Schwelling

  • Stephan Scholz, Vertriebenendenkmäler. Topographie einer deutschen Erinnerungslandschaft

    Reviewed by Dr. Gregor Ploch