Projektpartner aus der Soziologie / Kulturanthropologie gesucht

Die Umsetzung (neuer) Ordnung – Die soziale Praxis lokaler Verwaltung unter Bedingungen sozialistischer Staatlichkeit in der Volksrepublik Polen am Beispiel der Wojewodschaft Breslau (1953-1973)

In meinem Dissertationsprojekt untersuche ich anhand der Wojewodschaft Breslau (später Niederschlesien) die soziale Praxis von Verwaltung in der Volksrepublik Polen für den Zeitraum 1953-1973. Es wird der Frage nachgegangen, welchen Anteil lokale und regionale Verwaltungsinstanzen bei der Umsetzung Sozialistischer Staatlichkeit hatten? Methodisch arbeite ich mit Alf Lüdtkes Konzept „Eigen-Sinn. Herrschaft als soziale Praxis“. Denn es erlaubt die Opposition von Herrschenden und Beherrschten neu zu denken, ohne sie zu übergehen. Die Arbeit widmet sich also dem Spannungsfeld zentralstaatlicher Vorgaben, regionaler Eigeninteressen und der Machtausübung in Staaten sowjetischen Typs. Sie leistet damit einen Beitrag zur geschichtswissenschaftlichen Forschungsdebatte über das Verhältnis von diktatorisch-zentralistischen Strukturen und eigendynamischen bzw. eigen-sinnigen Entwicklungen in staatlichen und gesellschaftlichen Subsystemen in Staaten sowjetischen Typs.

Contact

Jonas Grygier
Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien Europa-Universität Viadrina Logenstraße 9-10 (Alte Post, Ecke Logenstr./Lindenstr.) Räume 203-211 15230 Frankfurt (Oder)