27.01.2022 in Frankfurt (Oder), Germany

Auf dem Weg in den „sozialistischen Thatcherismus“? Polens erstes demokratisches Referendum im November 1987 - Vortrag von Dr. Florian Peters, Imre Kertész Kolleg Jena

Link to this post: https://www.pol-int.org/en/node/9853

Auf dem Weg in den „sozialistischen Thatcherismus"? Polens erstes demokratisches Referendum im November 1987
- Dr. Florian Peters, Imre Kertész Kolleg Jena


Am 29. November 1987 fand das erste demokratische und faire Referendum in der Geschichte Polens statt. Das kommunistische Regime ließ die Polinnen und Polen über die geplante marktorientierte Wirtschaftsreform abstimmen. Das Referendum scheiterte jedoch an dem zuvor festgelegten, ungewöhnlich hohen Quorum und markierte damit die erste offene und unverfälschte Niederlage der Kommunisten in der Geschichte des Ostblocks. Was bewog Jaruzelski, ein solches Risiko einzugehen? Welche Rolle spielten neoliberale Ideen eines „sozialistischen Thatcherismus"? Und warum handelt es sich bei dem Referendum von 1987 um einen vergessenen Wendepunkt der polnischen und osteuropäischen Transformationsgeschichte?

Moderation: Johannes Kleinmann, Dr. Stephan Rindlisbacher


Anmeldung unter: klodnicki@europa-uni.de

Hier finden Sie das gesamte Programm des Forschungskolloquiums des Zentrums für Interdisziplinäre Polenstudien

Contact

Marek Klodnicki