19.08. until 28.08.2019 in Genshagen, Germany

8. Genshagener Sommerschule: The EU and Its Neighbours – Enlargement and Neighbourhood Policies in Times of Uncertainty

Link to this post: https://www.pol-int.org/en/node/7602

Die Genshagener Sommerschule bringt seit 2012 jedes Jahr 24 Master-Studierende und junge Promovierende aus Deutschland, Frankreich und Polen im Schloss Genshagen zusammen, um sich zehn Tage lang einem aktuellen europapolitischen Thema zu widmen. Dozentinnen und Dozenten aus dem Hochschul- und Think Tank-Bereich vermitteln den Studierenden dabei die wichtigsten Grundlagen zur behandelten Thematik, auf denen aufbauend die Studierenden in interaktiven Workshops ihr Wissen weiter vertiefen. Ergänzt wird das akademische Programm durch Treffen mit Entscheidungsträgern und Praktikern aus Politik, Wirtschaft, Medien, NGOs und Think Tanks. Vor allem aber findet sich im Laufe der Sommerschule genügend Zeit für das gegenseitige Kennenlernen und das Knüpfen intensiver Kontakte.

Die 8. Genshagener Sommerschule findet vom 19.-28. August 2019 in Schloss Genshagen statt. Unter dem Thema „The EU and Its Neighbours – Enlargement and Neighbourhood Policies in Times of Uncertainty" wird die Sommerschule die Beziehungen zwischen der EU und ihren Nachbarn beleuchten – vom Westlichen Balkan über die Östliche Partnerschaft bis hin zur südlichen Nachbarschaft. Dabei werden aktuelle Dynamiken in der Erweiterungs- und Nachbarschaftspolitik der EU sowie deren zukünftige Entwicklung im Vordergrund stehen.

Den Bewerbungsaufruf für die Genshagener Sommerschule 2019 finden Sie im Anhang zu dieser Ankündigung.

Für Rückfragen und weitere Informationen steht das Team der Sommerschule unter summerschool@stiftung-genshagen.de zur Verfügung.

Partner: Europa-Universität Viadrina, Freie Universität Berlin, Jagiellonen-Universität Krakau, Sciences Po Strasbourg

Förderer: Auswärtiges Amt, Sciences Po Strasbourg, Freie Universität Berlin

Kontakt: Dr. Tobias Koepf, Theresia Töglhofer

Contact

Dr. Tobias Koepf, Theresia Töglhofer