Neubesetzung der Abteilungsleitung Digitale Forschungs- und Informationsinfrastrukturen am Herder-Institut (Marburg)

- English version below -

Stellenausschreibung Leitung der Abteilung Digitale Forschungs- und Informationsinfrastrukturen (TV-H 14) am Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung – Institut der Leibniz-Gemeinschaft

Am Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung – Institut der Leibniz-Gemeinschaft ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

Leitung der Abteilung Digitale Forschungs- und Informationsinfrastrukturen
(E 14 TV-H, 100%, Kennziffer HI-DIFI-AL-2021)

unbefristet zu besetzen.

Das Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung in Marburg beschäftigt sich mit der Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas. Es betreibt auf der Basis seiner umfangreichen Sammlungen eigene Forschungen, darunter Projekte im Bereich der Geschichte und der sammlungsbezogenen Kulturwissenschaften. Die Abteilung Digitale Forschung- und Informationsinfrastrukturen besteht aus den Arbeitsbereichen Systembetreuung IT, Digitale Forschungsinfrastrukturen und Forschungsdatenmanagement und führt Drittmittelprojekte durch.

Zu Ihren Aufgaben gehören

  • Leitung der Abteilung Digitale Forschungs- und Informationsinfrastrukturen inkl. Personal- und Budgetverantwortung
  • Konzeptionelle und strategische Weiterentwicklung der digitalen Infrastrukturangebote des Herder-Instituts, Koordination der Roadmap „Digitalisierung" des Instituts
  • Auf- und Ausbau digitaler Forschungsinfrastrukturen in enger Kooperation mit Partnern aus den für das Herder-Institut besonders relevanten Arbeitsgebieten (Archiv-, Bibliotheks- und Verlagswesen, Bildarchive und Kartensammlungen, Forschungseinrichtungen)
  • Mitarbeit im abteilungsübergreifenden Aufbau und Betrieb einer Forschungsinfrastruktur zur digitalen und quellenkritischen Dokumentation des historischen und kulturellen Erbes im östlichen Europa
  • Auf- und Ausbau von Angeboten im Bereich der Digital Humanities und der visuellen Geschichte
  • Anforderungsanalyse und nutzungszentrierte (Weiter)Entwicklung und Evaluation von Softwarearchitekturen und Informationssystemen
  • Drittmittelakquise und Projektmanagement
  • Enge Kooperation mit allen Abteilungen des Herder-Instituts
  • Leitung abteilungsübergreifender Arbeitskreise (z. B. Forschungsdatenmanagement, Metadatenmanagement)
  • Strategische Vertretung des Herder-Instituts in Kooperationsstrukturen innerhalb der Leibniz-Gemeinschaft, im NFDI-Kontext und darüber hinaus

Sie verfügen über einen Hochschulabschluss (Diplom, Master oder vergleichbar) sowie eine Mehrfachqualifikation in den Bereichen Geisteswissenschaften, Informationswissenschaften, Informatik und Informationstechnologie, nachgewiesen entweder durch entsprechende Abschlüsse oder Berufserfahrung.

Vorausgesetzt werden einschlägige Erfahrungen in folgenden Bereichen:

  • Nachgewiesene Leitungserfahrung
  • Konzeption, Aufbau und Betrieb von digitalen Angeboten (idealerweise im Bereich geisteswissenschaftlicher Forschungsinfrastrukturen)
  • Drittmittelakquise und Management von IT-/DH-Projekten
  • Bereitschaft zur Vernetzung auf dem Gebiet geisteswissenschaftlicher Forschungsinfrastrukturen
  • Interdisziplinäre Vermittlungskompetenz
  • Verständnis für gute wissenschaftliche Praxis
  • Kenntnis der Rahmenbedingungen wissenschaftlichen Arbeitens und Publizierens
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Sie bringen zudem vertiefte Kenntnisse in mind. einem der folgenden Bereiche mit:

  • Softwareentwicklung (idealerweise in geisteswissenschaftlichen Kontexten, z. B. im Bereich Semantic-Web-Technologien)
  • Forschungsdatenmanagement (idealerweise in Geschichtswissenschaft und/oder Kunstgeschichte)
  • Sammlungsmanagement in Bibliotheken, Archiven, Sammlungen und/oder Museen: Metadatenstandards (z. B. LIDO, MARC21, EAD) und Einsatz und Entwicklung von Normvokabularen (z. B. GND) und Thesauri (z. B. Getty AAT), Erschließungs- und Dokumentationssoftware, Digitalisierungsworkflows

Wir bieten ein engagiertes und freundliches Arbeitsumfeld und wünschen uns auf dieser Stelle eine Persönlichkeit, die teamfähig, kommunikativ, führungs- sowie durchsetzungsstark und belastbar ist und in Zusammenarbeit mit allen Abteilungen des Herder-Instituts sowie externen Partnern den digitalen Wandel in der Wissenschaft konstruktiv und kooperativ mitgestalten möchte.

Weitere Auskünfte zur dieser Stelle gibt Ihnen gern Herr Prof. Dr. Peter Haslinger (peter.haslinger@herder-institut.de).

Das Herder-Institut verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Deshalb fordern wir qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Das Herder-Institut versteht sich als familienfreundliche Einrichtung. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen. Wir bieten z. B. flexible Arbeitszeiten, die Möglichkeit zum ortsflexiblen Arbeiten und bei kurzfristigem Bedarf ein Eltern-Kind-Zimmer.

Zusätzliche Informationen finden Sie auf unserer Website https://www.herder-institut.de.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte unter den oben genannten Kennziffern ausschließlich per Mail in Form einer einzigen PDF-Datei bis zum30.11.2021 an die Verwaltung des Herder-Instituts (bewerbung@herder-institut.de). Um Diskriminierung vorzubeugen, bitten wir von Bewerbungsfotos abzusehen. Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der Kalenderwoche 3/2022 stattfinden.

VACANCY

Head of the Digital Research and Information Infrastructures Department

HERDER INSTITUTE for Historical Research on East Central Europe

The Herder Institute for Historical Research on East Central Europe (Institute of the Leibniz Association) is seeking to fill the following post at the earliest possible opportunity:

Head of the Digital Research and Information Infrastructures Department

(pay grade: E 14 TV-H, full time, reference number: HI-DIFI-AL-2021)

This is a permanent position.

The Herder Institute for Historical Research on East Central Europe, located in Marburg, conducts research on the history and culture of Eastern Central Europe. The institute's extensive collections form the basis for this research, which includes projects in the fields of history and collections-based cultural studies. The Digital Research and Information Infrastructures Department comprises the divisions IT System Support, Digital Research Infrastructures and Research Data Management, and works on externally funded projects.

Your duties will include:

❫ Managing the Digital Research and Information Infrastructures Department, including staff and budget responsibility

❫ Conceptual and strategic development of the Herder Institute's digital infrastructures; coordination of the institute's digitalisation roadmap

❫ Developing and extending digital research infrastructures in close collaboration with partners working in sectors of particular relevance to the Herder Institute (document and image archives, libraries, publishers, map collections, research institutions)

❫ Working with other departments to develop and run a research infrastructure for digital and source-critical documentation of Eastern Europe's historical and cultural heritage

❫ Developing and extending infrastructures in the fields of digital humanities and visual history

❫ Needs analysis and user-centred development/evaluation of software architectures and information systems

❫ Securing third-party funding and project management

❫ Liaising with all departments of the Herder Institute

❫ Running cross-departmental working groups on topics such as research data and metadata management

❫ Strategic representation of the Herder Institute in the Leibniz Association's internal collaboration structures, in the national research data infrastructure (NFDI) context, etc.

You will need a university degree (Diplom, MA or equivalent) and must be multiskilled in the areas of the humanities, information/computer science and information technology, as demonstrated either by suitable qualifications or relevant work experience.

Relevant experience in the following areas is required:

❫ Proven management experience

❫ Planning, developing and running digital services (ideally in the area of humanities research infrastructures)

❫ Securing third-party funding and managing IT/DH projects

❫ Networking in the area of humanities research infrastructures

❫ Interdisciplinary communication skills

❫ Understanding of good scholarly practice

❫ Familiarity with the world of academia and academic publishing

❫ Very good German and English, both written and spoken

HERDER INSTITUTE for Historical Research on East Central Europe ____ VACANCY1/2

You will also need in-depth knowledge of at least one of the following areas:

❫ Software development (ideally in humanities contexts, e.g. Semantic Web technologies)

❫ Research data management (ideally in historical studies and/or art history)

❫ Collection management in libraries, archives, collections and/or museums: metadata standards (e.g. LIDO, MARC21, EAD) and use/development of universal vocabularies (e.g. Integrated Authority File (GND)) and thesauruses (e.g. Getty AAT), cataloguing and documentation software, digitalisation workflows

We offer a friendly and motivated working environment and are looking for a candidate who is able to work effectively in a team, possesses strong communication and leadership skills, is assertive and able to work under pressure, and would like to make a constructive contribution to digital transformation in academia in collaboration with all departments of the Herder Institute and external partners.

Further details about this post are available from

Prof. Peter Haslinger (peter.haslinger@herder-institut.de).

The Herder Institute is committed to gender equality in the workplace and so we actively encourage qualified women to apply. Special consideration will be given to applicants with severe disabilities if they are equally qualified. The Herder Institute prides itself on being a family-friendly institution and applicants with children are welcomed. We offer flexible working hours and locations, and have a parent and child room available if needed at short notice.

Further information can be found on our website: https://www.herder-institut.de.

Please email your application, including all the usual documents and quoting the reference number given above, to the Herder Institute's administration team (bewerbung@herder-institut.de) by 30 November 2021. The application should be submitted as a single PDF file. In the interest of preventing discrimination, please do not include photographs with your application. Interviews are expected to be held in the week commencing 17 January 2022.


Contact

Prof. Dr. Peter Haslinger
Gisonenweg 5-7, 35037 Marburg