Veranstaltungen

Veranstaltungen: Anzeigen

Archiv

Prof. Dr. Hans-Jürgen Bömelburg: Kulturelle Traditionen von Gewaltgemeinschaften: Geschichte und Mythenbildung um die Kosaken in der Ukraine und Russland | Vortrag

Ausschreibende Einrichtung

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Disziplinen

Geschichtswissenschaft

Themen

#SolidaritätMitDer­Ukraine Russisch-ukrainischer Krieg

Beschreibung

Die Geschichte der Kosaken, je nach Perspektive und Epoche als staatsferne Gewaltgemeinschaft, Söldnerverband, irreguläre Militäreinheit und Siedlerverband aufgefasst, spielt in der ukrainischen und russischen Tradition eine große Rolle. Im Vortrag soll thesenhaft nachgezeichnet werden, wie die Kosaken infolge der verspäteten militärischen Revolution im östlichen Europa zu militärisch relevanten Schlüsselverbänden wurden, deren Mythenbildung in der ukrainischen und russischen Geschichtskonstruktion ausgenutzt wird. Damit verbunden ist eine Gewaltkultur, die unterschiedliche Ausprägungen erfahren kann.

Weitere Angaben

Pol-Int-Team

Datenschutzrichtlinie

Pol-Int verwendet Cookies, um ein reibungsloses Funktionieren unserer Plattform zu gewährleisten (technisch notwendige Cookies). Darüber hinaus bitten wir um Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies zu Analysezwecken und zur Verbesserung der Plattform (statistische Cookies). Ihre Cookie-Einstellungen können Sie stets anpassen oder widerrufen.