Veranstaltungen

Veranstaltungen: Anzeigen

Archiv

filmPOLSKA-Workshop "Der aufsässige Held. Eine Porträtskizze" | Workshop

Ausschreibende Einrichtung

Polnisches Institut Berlin

Disziplinen

Filmwissenschaft

Themen

Zeitgeschichte Junge Wissenschaftler:innen Filmanalyse Public History

Beschreibung

Filmworkshop mit Maciej J. Drygas und Jacek Petrycki

24.–29.06. / C*Space

Anmeldung bis zum 5. Juni unter filmpolska.info@instytutpolski.pl

In einem Labor für die Arbeit an Dokumentarfilmen werden sich Studierende mit den Problemen und Herausforderungen ihrer Generation beschäftigen. „Held*innen“ ihrer Filme werden junge Menschen aus verschiedenen sozialen Kontexten sein, die versuchen, ihr unmittelbares Umfeld zu formen oder ihr Leben zu ändern, um etwas kämpfen oder vor wichtigen Entscheidungen stehen. Ihre Einstellung kann auf Widerspruch ihrer Umgebung stoßen, sogar Freunde und Verwandte gegen sie aufbringen. Aber ihre jugendliche Entschlossenheit ist stärker. Sie handeln in der Überzeugung, dass ihr Leben seinen Sinn verlieren würde, wenn sie aufgeben. Was wartet am Ende ihres Weges: die Freude über den Sieg oder die Bitterkeit der Niederlage?

Der fünftägige Workshop verbindet die Vorstellung von Projekten und eine vertiefende Dokumentation mit Dreharbeiten, Vorträgen von Tutor*innen und Filmanalysen. Die Filme sollen ausschließlich mit beobachtenden Methoden und einer bildlich umfassenden Filmsprache (ohne Zuhilfenahme von Interviews) entstehen. Das Interesse der Zuschauer*innen soll darauf gelenkt werden, wie kunstfertig und mutig der/die Autor*in seine/ihre Erzählung konstruiert. Die Ausgestaltung des Workshops in Form eines Versuchslabors ist ein spezielles Verfahren, um den Raum für weitere Erkundungen zu öffnen. [Jacek Petrycki & Maciej Drygas, Übs. Rainer Mende]

Die Referenten:

Der Film- und Radio-Regisseur Maciej J. Drygas (geb. 1956) ist auch Drehbuchautor, Produzent und Professor an der Filmhochschule Łódź. Mit seinen Filmen und Audio-Produktionen gewann er zahlreiche prestigeträchtige Preise, darunter den Europäischen Filmpreis für den besten Dokumentarfilm für „Usłyszcie mój krzyk / Hear My Cry“ (1991), den Grand Prix beim Monte Carlo International Television Festival für „Stan nieważkości / State Of Weightlessness“ (1995) und den Preis für den besten Dokumentarfilm beim Cinema Vérité Festival in Teheran für „Abu Haraz“ (2013). Drygas schrieb auch das Libretto für die Oper „Qudsja Zaher“.

Der Kameramann, Regisseur und Hochschuldozent Jacek Petrycki (geb. 1948) spezialisierte sich nach einem Studium an der Filmhochschule Łódź auf Spiel- und Dokumentarfilme sowie TV-Theaterinszenierungen. Als Kameramann arbeitete er für Film-Ikonen wie Krzysztof Kieślowski, Marcel Łoziński und Agnieszka Holland und prägte mit seinen Arbeiten das sogenannte „Kino der moralischen Unruhe“. Ab 1987 arbeitete er für die britischen TV-Stationen Channel 4 und BBC. Zu seinen zahlreichen internationalen Preisen gehört u. a. der BAFTA TV Award für die beste Kamera für „The Betrayed“ (1996).

Weitere Angaben

Pol-Int-Team

Datenschutzrichtlinie

Pol-Int verwendet Cookies, um ein reibungsloses Funktionieren unserer Plattform zu gewährleisten (technisch notwendige Cookies). Darüber hinaus bitten wir um Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies zu Analysezwecken und zur Verbesserung der Plattform (statistische Cookies). Ihre Cookie-Einstellungen können Sie stets anpassen oder widerrufen.