Veranstaltungen

Veranstaltungen: Anzeigen

Archiv

Digitaler Deutsch-Polnischer Jugenddialog: Impulse für die Zukunft Europas | Diskussion

Ausschreibende Einrichtung

Wrocławski Instytut Kultury

Disziplinen

Politikwissenschaft

Themen

Deutsch-polnische Beziehungen

Beschreibung

Europa steht vor einer Vielzahl von internen und externen Herausforderungen. Polen und Deutschland sind Schlüsselakteure auf der Bühne der Europapolitik und teilen das gemeinsame Interesse an einer handlungsfähigen und solidarischen Europäischen Union. Auf politischer Ebene ist der Austausch zwischen Polen und Deutschland jedoch seit Jahren durch wachsende Spannungen und gegenseitige Irritationen gekennzeichnet. Die bilateralen Beziehungen stecken in einer Sackgasse. Wie kann der deutsch-polnischen Partnerschaft für Europa eine neue Dynamik verliehen werden?

Hier seid ihr gefragt! Diskutiert im Rahmen des digitalen Deutsch-Polnischen Jugenddialogs mit Jugendlichen aus dem Nachbarland und tragt dazu bei, dass die Stimme der deutsch-polnischen Jugend auf der Konferenz zur Zukunft Europas gehört wird und neue Visionen für die Zusammenarbeit in Europa entstehen.

Wie soll das Europa der Zukunft aussehen und was sind die zentralen Herausforderungen der kommenden Jahre? Auf welche europäischen Zukunftsfragen sollte sich die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Polen konzentrieren? Was sind Deine Ideen für unsere gemeinsame Zukunft in Europa?

Die Stiftung Genshagen lädt in Kooperation mit dem Breslauer Kulturinstitut am 23. März 2022, 14.00 - 16.00 Uhr, 20 Studierende aus Polen und Deutschland zu einer digitalen Diskussionsrunde zur Zukunft Europas ein.

Die Ergebnisse werden anschließend auf der Online-Plattform der Konferenz zur Zukunft Europas eingereicht. Der Jugenddialog wird simultan deutsch-polnisch gedolmetscht.

Interesse geweckt? Dann meldet Euch bei Stephen Bastos, Projektleiter Europäischer Dialog - Europa politisch denken, Stiftung Genshagen (Kontakt: bastos@stiftung-genshagen.de, Tel.: +49-(0)3378 8059 50).

Partner des Projekts: Wrocławski Instytut Kultury

Finanzierung des Projekts: Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit (SdpZ)

Pol-Int-Team

Datenschutzrichtlinie

Pol-Int verwendet Cookies, um ein reibungsloses Funktionieren unserer Plattform zu gewährleisten (technisch notwendige Cookies). Darüber hinaus bitten wir um Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies zu Analysezwecken und zur Verbesserung der Plattform (statistische Cookies). Ihre Cookie-Einstellungen können Sie stets anpassen oder widerrufen.