Veranstaltungen

Veranstaltungen: Anzeigen

Archiv

Das ausgestellte Polen: Erfahrungen und Projekte in Deutschland | Diskussion

Ausschreibende Einrichtung

Disziplinen

Geschichtswissenschaft Internationale Beziehungen

Beschreibung

Polen spielt in den historischen Vorstellungswelten der deutschen Gesellschaft nach wie vor eine viel zu geringe Rolle. Dies spiegelt sich auch in den historischen Ausstellungen der Bundesrepublik Deutschland wider. Wie lässt sich die Geschichte der deutsch-polnischen Beziehungen besser in die deutsche Museumslandschaft integrieren? Wie sieht überhaupt eine zeitgemäße historische Ausstellung aus? Und wie wird sich die Berliner Gedenklandschaft entwickeln, wenn sowohl ein „Dokumentationszentrum Zweiter Weltkrieg und Ddeutsche Besatzungsherrschaft in Europa" als auch ein „Ort des Erinnerns und der Begegnung mit Polen" entstehen?  

Hierüber diskutiert DPI-Direktor Peter Oliver Loew mit zwei ausgewiesenen Fachleuten: Uwe Neumärker ist Direktor der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas in Berlin. Sie betreut zahlreiche Gedenkorte mit verbundenen historischen Ausstellungen. Und Dr. Thorsten Smidt ist Ausstellungsdirektor der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn und arbeitet derzeit an der neuen Dauerausstellung. Seine besondere Liebe gilt Polen. 

Mehr zu der Gesprächsreihe: https://www.deutsches-polen-institut.de/politik/polen-ort/impulse-gespraeche-zur-deutsch-polnischen-erinnerungskultur/

Weitere Angaben

Dr Andrzej Kaluza
Pol-Int-Team

Datenschutzrichtlinie

Pol-Int verwendet Cookies, um ein reibungsloses Funktionieren unserer Plattform zu gewährleisten (technisch notwendige Cookies). Darüber hinaus bitten wir um Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies zu Analysezwecken und zur Verbesserung der Plattform (statistische Cookies). Ihre Cookie-Einstellungen können Sie stets anpassen oder widerrufen.