Stellen & Stipendien

Stellen & Stipendien: Anzeigen

Projektbearbeitung im Regionalreferat Ost- und Südosteuropa (w/m/d) | Stellenangebot

Ausschreibende Einrichtung

Heinrich-Böll-Stiftung

Disziplinen

Anthropologie Kunstwissenschaft Kommunikationswissenschaft Kulturwissenschaft Wirtschaftswissenschaft Ethnologie Filmwissenschaft Gender Studies Geschichtswissenschaft Internationale Beziehungen Jüdische Studien Rechtswissenschaft Sprachwissenschaft Literaturwissenschaft Medienwissenschaft Sonstige Philosophie Politikwissenschaft Religionswissenschaft Slawistik Soziologie Theaterwissenschaft Translationswissenschaft

Themen

#SolidaritätMitDer­Ukraine Area Studies Ostmitteleuropa Internationale Zusammenarbeit Projektmanagement

Beschreibung

Wir suchen schnellstmöglich, befristet bis zum 31.05.2026, eine Projektbearbeitung im Regionalreferat Ost- und Südosteuropa (w/m/d) im Bereich Internationale Zusammenarbeit in Berlin (29,25 Stunden/Woche, EG 9c TVöD-O).

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Verantwortung für die administrative Vorbereitung und Durchführung von BMZ, AA und EU-Projekten (incl. Auslandsbüros) in der Region Ost- und Südosteuropa mit besonderem Schwerpunkt Ukraine/Belarus und regionalspezifischer Vorhaben im Inland (Veranstaltungen, Besucherprogramme, Öffentlichkeitsarbeit des Referates) in Abstimmung mit dem/der zuständigen Referent/in
  • Inhaltliche und organisatorische Vorbereitung von Veranstaltungen und Besuchsreisen in Deutschland
  • Planung und Vorbereitung von Beratungseinsätzen für Projektpartner/innen in Abstimmung mit der Referatsleitung
  • Länderbezogene Recherche zu politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen
  • Erstberatung von Antragsteller/innen: 
    • Erstprüfung von Neuanträgen
    • Ausarbeitung von Projektanträgen (incl. Budgetplanung)
    • Prüfung und Entscheidungsvorbereitung von Anträgen aus laufenden Projekten
    • Projektspezifische Budgetplanung und -kontrolle
    • Beratung der Projektpartner/innen in zuwendungsrechtlichen und organisatorischen Fragen
    • Projektbezogene Vertragsgestaltung bis zur Unterschriftsreife
    • Abfassen von Sachberichten
    • Erstellen der Sachberichte für die Verwendungsnachweise für Maßnahmen des Referates
    • Beratung der Auslandsbüros in der administrativen Vorbereitung und Durchführung von Projekten
    • Beratung der Auslandsbüros und Zusammenarbeit mit den Auslandsbüros in administrativen Angelegenheiten
    • Mitwirkung an der Außendarstellung der Arbeit des Regionalreferates/ der Regionalgruppe
    • Mitwirkung an hausinternen OE-Projekten
    • Management (Planung, Durchführung, Nachbereitung) von regionalspezifischen Veranstaltungen im Inland
  • Vorbereitung, Organisation und Nachbereitung von Sitzungen
  • Allgemeiner Schriftverkehr (Beantwortung von Anfragen, etc.)
  • Mitwirkung an der Umsetzung der Gemeinschaftsaufgabe „Teilhabe, Geschlechterdemokratie und Antidiskriminierung“

Das bringen Sie mit:

  • Fachhochschulabschluss / Bachelor oder vergleichbare Qualifikationen
  • Gute Kenntnisse und Erfahrungen in der entwicklungspolitischen und internationalen Projektarbeit
  • Gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Bewirtschaftung öffentlicher Mittel (BMZ, AA, BMI)
  • Gute Kenntnisse des Bundeshaushaltsrechts und der einschlägigen Richtlinien
  • Gute Kenntnisse der deutschen und englischen, nach Möglichkeit zusätzlich einer osteuropäischen Sprache
  • Gute IT-Kenntnisse (MS Office, Internetrecherche)
  • Leistungsbereitschaft
  • Handlungskompetenz
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Kooperations-, Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Gender- und Diversitykompetenz

Unser Angebot für Sie:

  • Ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld
  • Die Mitarbeit in engagierten Teams mit gutem Betriebsklima
  • Gute interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten sowie flexible Arbeitszeiten
  • Mobiles Arbeiten möglich
  • 30 Tage Jahresurlaub bei einer 5-Tage-Woche und eine Jahressonderzahlung nach TVöD-O
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Moderne Büroräume
  • Zentrale Lage

Wir freuen uns besonders über die Bewerbung von Menschen mit Migrationsgeschichte und von Menschen mit Behinderung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 28.06.2022 unter Angabe der Stelle und Kennziffer 2022/56 an die Heinrich-Böll-Stiftung e.V. in Berlin ausschließlich per Mail an Interamt, Stellen-ID: 818362.

Weitere Angaben

Pol-Int-Team

Datenschutzrichtlinie

Pol-Int verwendet Cookies, um ein reibungsloses Funktionieren unserer Plattform zu gewährleisten (technisch notwendige Cookies). Darüber hinaus bitten wir um Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies zu Analysezwecken und zur Verbesserung der Plattform (statistische Cookies). Ihre Cookie-Einstellungen können Sie stets anpassen oder widerrufen.