Pol-Int-Team

Von links nach rechts: Katharina Kinga Kowalski (bis 2018), Susanne Orth, Anna Labentz, Katarzyna Jez (bis 2018), Aleksandra Wągrodzka, Dagmara Jajeśniak-Quast und Urszula Kieżun. Nicht auf dem Foto: Jan Kowalski (Foto: Heide Fest).

Von links nach rechts: Katharina Kinga Kowalski (bis 2018), Susanne Orth, Anna Labentz, Katarzyna Jez (bis 2018), Aleksandra Wągrodzka, Dagmara Jajeśniak-Quast und Urszula Kieżun. Nicht auf dem Foto: Jan Kowalski (Foto: Heide Fest).

« Wir freuen uns sehr, mit Pol-Int Antworten auf die Bedürfnisse einer Wissenschafts-Community geben zu können, die Polen zu ihrem Forschungsschwerpunkt gemacht hat. Nicht nur in Polen und Deutschland, sondern überall auf der Welt. »

Prof. Dagmara Jajeśniak-Quast

Projektleitung

Dagmara Jajeśniak-Quast leitet das Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien (ZIP) der Europa-Universität Viadrina (EUV) und das Graduiertenkolleg Interdisziplinäre Polenstudien. Die Wirtschaftswissenschaftlerin und Wirtschaftshistorikerin habilitierte sich 2013 im Fach Europäische Geschichte mit Schwerpunkt Wirtschaftsgeschichte an der Universität Siegen. Sie forschte und lehrte unter anderem am Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF) in Potsdam, der Universität Erfurt, dem Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO) an der Universität Leipzig und dem Netherlands Institute for Advanced Study (NIAS) in the Humanities and Social Sciences of the Royal Netherlands Academy of Arts and Sciences (KNAW) in Wassenaar. Derzeitig konzentriert sich ihre Forschung auf das Thema „Soziale Wirtschaft“. Dagmara Jajeśniak-Quast ist verheiratet, hat zwei Töchter und lebt mit ihrer Familie in Frankfurt (Oder).

Susanne Orth

Projektmanagement

Seit 2017 arbeitet sie als Projektmanagerin für die Online-Plattform Pol-Int. Sie hat an der Freien Universität Berlin Slawistik, Ost- und Südosteuropäische Geschichte sowie Komparatistik studiert. An der Europa-Universität Viadrina ist sie seit 2006 tätig. Von 2006-2016 leitete sie das Deutsch-Polnische Career Center in der Stabsstelle „Strategie und Entwicklung" und hat die Alumniarbeit sowie das Fundraising an der Europa-Universität Viadrina mitaufgebaut.

Anna Labentz

Redaktion

Seit April 2017 ist sie Chefredakteurin der Online-Plattform Polenstudien.Interdisziplinär. Von 2012 bis 2017 war sie Wissenschaftsmanagerin am Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften, wo sie v.a. das Forschungs- und Publikationsprojekt Deutsch-Polnische Erinnerungsorte koordinierte. Darüber hinaus ist sie freiberufliche Lektorin und Übersetzerin aus dem Polnischen und Englischen ins Deutsche.

Urszula Kieżun

Redaktion

Bei der Redaktion des Online-Projekts Polenstudien.Interdisziplinär arbeitet sie seit September 2013. Darüber hinaus arbeitet sie als Trainerin für politische Bildung und Menschenrechte bei verschiedenen Bildungsstätten, wo sie Projekte (Seminare, Jugendbegegnungen) leitet und koordiniert. 2010 hat sie ein philosophisches Studium an der Universität Warschau und 2017 Volkswirtschaftslehre an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin abgeschlossen.

​Aleksandra Wągrodzka

Technische Koordination

Aleksandra Wągrodzka arbeitet seit April 2014 als wissenschaftliche Hilfskraft im Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien. Nach dem erfolgreichen Bachelorabschluss in der Fachrichtung Kulturwissenschaften (mit den Schwerpunkten Soziologie und Linguistik) setzt sie ihr Studium in einem Masterstudiengang der EUV Frankfurt (Oder) fort. 2011 verbrachte sie ein Auslandssemester in Italien, wo sie Sprache und Kultur dieses Landes näher kennenlernte. Zu ihren Forschungsinteressen gehören die deutsch-polnischen Beziehungen im historischen Kontext sowie die Geschichte des polnischen Staates im 18. und 19. Jahrhundert.

Jan Kowalski

Social Media

Seit 2016 vertritt er das Pol-Int-Team im Bereich der Social Media.