Monographie

Peter Oliver Loew (2014)

Wir Unsichtbaren. Geschichte der Polen in Deutschland

Verlag C.H.Beck
Erscheinungsort München
Seitenzahl(en) 336
Reihe C.H. Beck Paperback, Nr. 6158
Sprache Deutsch

ISBN: 978-3-406-66708-4

Seit Jahrhunderten leben Polen und Polinnen in deutschen Staaten, nach den Teilungen Polens im 18. Jahrhundert war Polnisch eine Zeitlang sogar Muttersprache für mehr als ein Drittel der Einwohner Preußens. Mit der Industrialisierung setzte die polnische Massenwanderung in die deutschen Industriezentren ein und hunderttausende Saisonarbeiter bevölkerten die ostelbischen Güter. Im Zweiten Weltkrieg verschleppte NS-Deutschland Millionen von Polen ins Reich, von denen nach Kriegsende gar nicht wenige in Deutschland strandeten. Vertriebene, Spätaussiedler, Flüchtlinge, Erntehelfer und viele andere kamen später hinzu. Etwa zwei Millionen Menschen in Deutschland sind heute Polen, sprechen Polnisch oder stammen aus Polen. Damit sind sie nach den Türken die größte Einwanderergruppe. Ihre Geschichte und ihre Erlebnisse erzählt dieses Buch.

http://www.chbeck.de/Loew-Oliver-Unsichtbaren/productview.aspx?product=13657026

  • Wir Unsichtbaren. Geschichte der Polen in Deutschland

    Rezensiert von Dr. Christie Miedema