Monographie

Roswitha Schieb (2015)

Breslau/Wroclaw. Ein kunstgeschichtlicher Rundgang durch die Stadt der hundert Brücken

Verlag Schnell & Steiner
Erscheinungsort Regensburg/Potsdam
Seitenzahl(en) 64
Sprache Deutsch

ISBN: 978-3-7954-2951-5

Breslau, eine der meist besuchten Städte Polens, ist 2016 Kulturhauptstadt Europas. Hier ist es möglich, Architektur und Kunst durch die Epochen hindurch zu erkunden, angefangen von der Gotik bis in die Moderne.

Nach einem historischen Überblick erschließt der Führer anhand entsprechend ausgewählter Spaziergänge die wichtigsten Bauten und Kunstwerke Breslaus. Zur Gotik zählt das Rathaus, der Barock zeigt sich im heutigen Ossolineum. Während die Synagoge zum Weißen Storch von Carl Ferdinand Langhans den Klassizismus spiegelt, markiert das neobarocke Kaufhaus Barrasch, heute Feniks, den Historismus. Die Moderne ist in der berühmten Jahrhunderthalle von Max Berg abzulesen. Begleitet werden die Stadtrundgänge von Zitaten berühmter Breslauer Dichter und Schriftsteller.

2016 ist Breslau Kulturhauptstadt Europas und zählt mit Danzig, Krakau und Warschau zu den beliebtesten Reisezielen in Polen. Band 10 der Reihe Große Kunstführer in der Potsdamer Bibliothek östliches Europa. Herausgeber: Östliches Europa Deutsches Kulturforum