0,65 Wiss. Mitarb. "Ostmitteleuropa im Vergleich" | 0,65 doctoral researcher "Contrasting East Central Europe"

Das Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) e.V. erforscht in vergleichender Perspektive die historischen und kulturellen Entwicklungsprozesse in der Region zwischen Ostsee, Schwarzem Meer und Adria von der Spätantike bis zur Gegenwart. Die große geographische Reichweite seines Forschungsprogramms bedingt einen besonderen Forschungsansatz, der Komparatistik, Interdisziplinarität und Transnationalität vereinigt, und der zudem die gesamte historische Tiefe vom Übergang der Antike zum Mittelalter bis in die Gegenwart in den Blick nimmt. Das in der Leipziger Innenstadt ansässige Institut beschäftigt ca. 70 Wissenschaftler:innen aus dem In- und Ausland.

Die wissenschaftliche GWZO-Nachwuchsgruppe "Ostmitteleuropa im Vergleich" sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine:n Doktorand:in (m/w/d)

in der Entgeltgruppe 13 TV-L, 65 Prozent (Beschäftigung gemäß WissZeitVG, befristet zunächst für 3 Jahre mit der Option einer Verlängerung um ein weiteres Jahr, 26 Stunden pro Woche).

Kennziffer: 21-04-D

Die GWZO-Nachwuchsgruppe "Ostmitteleuropa im Vergleich" untersucht den kulturellen und gesellschaftlichen Wandel in der Untersuchungsregion in vergleichender Perspektive mit Blick auf Europa und andere Weltregionen. Die in der Forschungsgruppe angesiedelten Themen verfolgen einen transnationalen und transregionalen Ansatz, der Ostmitteleuropa nach Westen und Osten hin öffnet und regionale Prozesse in ihren globalen Bezügen reflektiert.

Zur Verstärkung des Teams ist eine Promotionsstelle zu besetzen, die einen Beitrag zur Erforschung materieller Kultur in der Vergangenheit oder Gegenwart leistet, vorzugsweise mit einem Schwerpunkt auf der Einrichtung und dem Konzept von Museen oder auf der bebauten Umwelt. Die Forschungsarbeit der Bewerber:innen soll in die abschließende Erarbeitung einer Dissertation und in die Promotion münden.

Ihre Aufgaben:
- Bearbeitung eines zum Profil der Nachwuchsgruppe passenden Forschungsthemas mit dem Ziel der Fertigstellung einer Dissertationsschrift
- Beteiligung an den gemeinsamen Forschungsaktivitäten der Nachwuchsgruppe, darunter die Mitwirkung an dem Leibniz-Forschungsverbund "Wert der Vergangenheit"
- Verknüpfung des eigenen Vorhabens mit den am GWZO betriebenen interdisziplinären Forschungen

Ihr Profil:
- sehr guter Hochschulabschluss in einem geistes- oder sozialwissenschaftlichen Fach
- sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache sowie gute Kenntnisse einer der Sprachen der Untersuchungsregion
- Erfahrung in interdisziplinärer Zusammenarbeit (erwünscht)

Wir bieten:

- kreatives und motivierendes Arbeitsumfeld, flache Hierarchien
- lebendige Sozialkultur, Offenheit und vertrauensvolles Miteinander
- Möglichkeit zur individuellen wissenschaftlichen Profilierung und Weiterqualifizierung
- Arbeitsplatz im Herzen der Stadt und in unmittelbarer Campusnähe zur Universität Leipzig

Wir unterstützen Promovierende aktiv bei der Vorbereitung der Dissertationsschrift durch eine kontinuierliche Betreuung sowie Trainingsmöglichkeiten zu wissenschaftlichen Methoden und Publikationen. Promovierende des GWZO nehmen am Programm des Integrierten Graduiertenkollegs der Graduate School Global and Area Studies (GSGAS) der Universität Leipzig sowie am Forschungskolloquium des GWZO teil.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse sowie ein Exposé von max. 3 Seiten zum Dissertationsvorhaben) unter Angabe der Kennziffer bis zum 08.08.2021 zu senden an den Direktor des GWZO (Herrn Prof. Dr. Christian Lübke, Reichsstr. 4–6, 04109 Leipzig), oder per Email an: bewerbung@leibniz-gwzo.de.

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/die Versender:in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Das GWZO verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Die Bewerbung von Wissenschaftlerinnen wird besonders begrüßt und bei gleichwertiger Qualifikation und Eignung bevorzugt behandelt, da die zu besetzende Stelle zu einer Struktureinheit gehört, in der Frauen unterrepräsentiert sind.

Für weitere Auskünfte zu Aufgaben und Arbeitsgestaltung wenden Sie sich bitte an Dr. Corinne Geering (corinne.geering@leibniz-gwzo.de).

Die Vorstellungsgespräche werden nach gegenwärtigem Stand im August 2021 online als Videokonferenz durchgeführt.

Weitere Informationen zum GWZO finden Sie auf unserer Website: www.leibniz-gwzo.de.

***

The Leibniz Institute for the History and Culture of Eastern Europe (GWZO) researches the historical and cultural development processes in the region between the Baltic, Black and Adriatic Seas in a comparative perspective. The wide geographical scope of its research programme requires a special research approach that combines comparative studies, interdisciplinarity and transnationality, and which also takes into account the entire historical depth from the transition from antiquity to the Middle Ages to the present. The GWZO is a member of the Leibniz Association and an affiliate institution of Leipzig University.

Within the GWZO Junior Research Group „Contrasting East Central Europe", we are looking to fill, at the earliest possible date, the position of

a doctoral researcher

at the 13 TV-L (65 percent) salary level. The PhD position is awarded for three years, with the possibility of a one-year extension (in accordance with stipulations of the WissZeitVG).

Reference number: 21-04-D

The GWZO Junior Research Group „Contrasting East Central Europe" examines the cultural and social transformations in the region in a comparative perspective. The research projects within the group pursue a transnational and transregional approach by opening up the region of East Central Europe to the west and to the east, and by reflecting on the regional processes in a global context.
The position offered will contribute to the research field of material culture in the past or present, preferably with a focus on museum studies or the built environment. The doctoral researcher will develop, write and submit a dissertation.

Your tasks:
- Research on a subject of relevance to the Junior Research Group and writing up a PhD thesis
- Contribution to the research activities of the Junior Research Group, including collaboration with the Leibniz Research Alliance „Value of the Past"
- Interdisciplinary collaboration with researchers at the GWZO

Your profile:
- A very good master's degree (or equivalent) in the humanities or social sciences
- Very good command of English and one Eastern European language
- Experience in interdisciplinary collaboration (desirable)

We offer:
- A creative and motivating work environment, flat hierarchies
- Openness and collaboration based on trust
- The opportunity of further qualification
- A workplace in the centre of Leipzig in close proximity to the Leipzig University campus

We support doctoral researchers in developing, writing and submitting the dissertation manuscript by providing continuous supervision and the possibility of training in research methods and publishing. The doctoral researchers at GWZO participate in the study programme of the Graduate School Global and Area Studies (GSGAS) at Leipzig University and the GWZO research colloquium.

Please send your application together with the usual documents (cover letter, CV, diplomas, and a PhD proposal of max. 3 pages), quoting the reference number, by 8 August 2021 to the Director of the GWZO (Prof. Dr. Christian Lübke, Reichsstr. 4–6, 04109 Leipzig) or via email: bewerbung@leibniz-gwzo.de.

Please note that it is not possible to guarantee confidentiality or rule out unauthorised access by third parties when communicating via unencrypted email. The applicant assumes full responsibility for these associated risks.

The GWZO actively pursues the goal of gender equality at work; women are expressly encouraged to apply. Severely disabled persons are likewise encouraged to apply and will be given preference in case of equal qualification and suitability.

Enquiries about this position should be directed to Dr. Corinne Geering (corinne.geering@leibniz-gwzo.de).

Interviews are scheduled to be held online in August 2021.

More information on the GWZO is available on our website www.leibniz-gwzo.de.

Kontakt

Corinne Geering